Jahreshauptversammlung 2021


 

Am Sonntag, dem 18.07.2021 fand um 9:00 Uhr im Beisein unseres Landrats Johann Kalb, Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Kreisbrandinspektor Thomas Renner und Kreisbrandmeister Andreas Schnapp unsere diesjährige Jahreshauptversammlung für das Kalenderjahr 2020 statt.


Ebenfalls zu Gast waren unser erster Bürgermeister Michael Senger, sowie seine beiden Vertreter Sabine Köhlerschmitt und Andreas Schonath.


Zu aller Anfang begrüßte unser Vorstand David Sarizic die zahlreich erschienen aktiven und passiven Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner und eröffnete die Versammlung.


Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder verlas unser 1. Kommandant Benedikt Kannheiser seinen Tätigkeitsbericht. Für die Feuerwehr Zapfendorf war das Jahr 2020 eines der Einsatz reichsten seit langem. In insgesamt 31 Einsätzen leistete man unzählige Stunden ab.


Der Zeitintesivste war mit unter sicherlich der Brand des Holzlagers bei Reuthlos der uns über 15 Stunden Dauereinsatz und auch noch etliche Tage hinaus wegen Nachlöscharbeiten beschäftigte.


Das Pandemiejahr war für uns alles andere als prickelnd. Unser 125 Jahr Fest fiel aus, Übungen konnten nicht abgehalten werden und auch die jährlichen Leistungsprüfungen fielen Corona zum Opfer.


Danach folgte der Bericht von unserem Jugendwart Johannes Weber. In der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Zapfendorf haben wir aktuell 1 Mädchen und 7 Jungs, sowie 11 in der Kinderfeuerwehr. Tendenz steigend!


Der Kassier Benedikt Kannheiser verlas die Ein und Ausgaben des Vereins und trat anschließend als Kassier zurück. Als neuer Kassier wurde Marco Herold einstimmig neu gewählt.


Im Anschluss daran übernahm unser Landrat Johann Kalb das Wort und bedankte sich für die geleistete Ehrenamtliche Hilfe und das stete bereit sein immer für die Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Zapfendorf und darüber hinaus ehrenamtlich Hilfe zu leisten.
Anschließend folgten unseren Ehrungen für 25 bzw. 40 Jahre aktive Dienstzeit.


Kreisbrandrat Berhard Ziegmann bedankte sich anschließend und berichtete, dass die Feuerwehr im Landkreis Bamberg auf einem sehr guten Wege ist, und mit dem Neubau der Leitstelle in Buttenheim sowie dem weiteren Neubau des Atemschutz und Ausbildungszentrums in Strullendorf für die Zukunft gerüstet zu sein.


Erster Bürgermeister Michael Senger informierte uns wie der aktuelle Stand für den Bau unseres neuen Gerätehauses ist.
1. Vorstand David Sarizic bedankte sich bei allen Ehrengästen und Anwesenden und schloss die Jahreshauptversammlung mit dem Leitspruch:

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

 

Ehrengäste und Geehrte für 25 bzw 40 Jahre Dienstzeit